Kürbis-Gugelhupf

November, Nebel, frische bis kalte Luft, nicht das Wetter das zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Falls doch, ist es schön, wenn zu Hause etwas Süsses wartet. Mit der, von draußen noch kalten Nase, ein Tässchen Tee oder Kakao geniessen und dazu ein saftiger Gugelhupf – Herz was begehrst du mehr?

Zu welchem Anlass auch immer, dieser Kürbis-Gugelhupf ist schnell gemacht und wärmt das Herz. Saftig und außen knusprig, wie bei Oma früher. Balsam für die Seele 😉

Zutaten:

  • 400g Kürbis (Baby Bear, Muskat, Hokaido oder Butternut eignen sich gut)
  • 150g Mandeln (oder andere Nüsse) gerieben
  • 300g Butter
  • 4 Eier
  • 300g Mehl
  • 300g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Butter und Mehl oder Semmelbrösel für die Form

Zubereitung:

Eier trennen. Kürbis raspeln.

Butter Zucker und Eidotter schaumig rühren, das Mehl, Backpulver und die Nüsse beimengen, dann die Kürbisraspel unterheben.

Eiweiß steif schlagen und langsam unter die restliche Kuchenmasse heben, sodass es noch schön luftig ist.

Gugelhupfform mit Butter einfetten und entweder mit Mehl oder Brösel anstreuen.

Mit Brösel wirds noch knuspriger außen 😉

Die Kuchenmasse einfüllen und für 1 Stunde bei 180 Grad backen. Abkühlen lassen, dann stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

15037080_1150651738344540_7185287724012694655_n

Lasst´s euch schmecken! ❤

Alles Liebe

Beate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s