Asiatische Suppe „Ramen“ vegan

Die Zeit im Homeoffice verging wie im Flug. Ich genieße gerade eine Woche Urlaub, zu Hause. Ruhe, Me-time, herrlich. Kommende Woche heißt es wieder Office. Fast normal, wenn da nicht Masken, Plexiglasscheiben und irgendwo ganz tief drinnen, doch seltsame Gefühle wären. Nein, Angst ist es nicht, ich bin Realistin, wir sterben alle einmal. Und wenn es jetzt sein soll, nun dann ist es eben so. Klar würd ich mir das so nicht „wünschen“. Aber das Leben macht, was es will. In manchen Belangen lässt es uns einfach keine Wahl. Wir glauben immer, wir könnten alles bestimmen. Ich glaub schon an so etwas wie Schicksal. Das heißt aber nicht, dass wir gar nichts bestimmen könnten.  Zum Beispiel können wir wählen, was wir essen, und wie wir mit unseren Ressourcen umgehen. Stichwort Umweltschutz: Leider, leben immer noch zu viele nach dem Motto was kostet die Welt. Als wäre alles endlos und auf ewig vorhanden. Weiterlesen

Gefüllte Riesenchampignons veggie& vegan

Da läuft sie dahin, die Zeit im Covid-19-Shutdown. Es ist ein seltsames Gefühl, manchmal mulmig, manchmal normal, als wäre nichts. Ich lass mich aber nicht wahnsinnig machen. So viele Meinungen, das ist mir zu verwirrend. Ich bin für mich zu dem Schluss gekommen: Ernst nehmen ja, Panik nein. Ist ja eigentlich ganz leicht, so viel wie möglich daheim bleiben, Einkaufen wenn nötig und bissl frische Luft wenn nötig. Läuft. Und wenn ich mich, ein bissl selbstmitleidig, nach Italien sehne, dann denk ich an meine Oma. Die hat 2 Weltkriege er- und überlebt. Ihr sind wirklich lebensbedrohliche Bomben um die Ohren geflogen. Also was reg ich mich auf, alles fein. Weiterlesen

Pros(i)t Neujahr mit einem Ingwershot

Jetzt ist also wieder ein Jahr vergangen. Ich darf gar nicht darüber nachdenken. Es ist ein bisschen spooky, wie schnell die Zeit vergeht. Momente vergehen, Ereignisse fliegen vorbei, Kinder werden erwachsen und selbst wird man etwas älter. Jetzt, mitten in den Raunächten, nehme ich mir bewusst Ruhe zum Reflektieren. Was war gut, was hat mich besonderes beeindruckt, wer war an meiner Seite, was möchte ich hinter mir lassen, was in das neue Jahr mitnehmen…? Viele Fragen habe ich mir gestellt. Was Kraut& Rübe angeht, ist meine Begeisterung ungebrochen. Der Blog und die Socialmedia Accounts, auf Instagram (kraut.und.ruebe) und facebook ( Seite& Gruppe), machen mir nach wie vor eine Menge Freude. Ein Hobby, das wächst, sich wandelt und ich mit ihm. Weiterlesen

Paradeiser-Ananas Salat hot& spicy (vegan, LC, ZF)

Diesmal hab ich eine erfrischende Sommerköstlichkeit für euch. Inspiriert, von der Menükarte eines Restaurants in San Francisco, wagte ich mich an eine Eigenkreation.

Unsere Rübe geniesst ihre letzten Tage in den USA, und berichtet über diverse kulinarische Ausflüge. Auch wenn Amerika nicht für seine Vielfalt am Speiseplan berühmt ist, zeichnet sich San Francisco anscheinend durch eine Dichte an hochwertigen Lokalen aus. Jedenfalls werd´ ich ein winziges bisschen neidisch, angesichts der tollen Fotos die Verena mir schickt 😉

Aber wie heisst es so schön, wenn der Berg nicht zum Propheten kommt. . . – also habe ich mir einfach meine eigene Köstlichkeit gezaubert. Das wirklich gelungene Ergebnis, möchte ich  gern mit euch teilen. Weiterlesen

Vitamix A3500i – [Werbung]

Jeder der mich kennt, weiß, dass ich bekennende TM5 Liebhaberin bin. Aus Leidescnhaft 😉

Das habe ich auch vor einiger Zeit, in einem Beitrag festgehalten. Ich geb also unumwunden zu, ich hatte überhaupt keine Veranlassung dem Vitamix, welche auch immer geartete, Aufmerksamkeit zu schenken. Das hat sich jetzt geändert. Just am Valentinstag, kam ein Päckchen bei mir an. Der Inhalt, ein nagelneuer Vitamix 3500i, zur Verfügung gestellt, von der Firma Vitamix. Für Testzwecke. Weiterlesen

Apfelmus mit Extras

Der Winter ist in seiner Mitte angekommen und noch haben Bakterien und Viren Hochkonjunktur. Grund genug sich immer wieder zu stärken. Stoffe die das Immunsystem stärken sind gefragt. Nicht immer, muss man dazu in der Apotheke suchen.

Die Natur hat da so einiges an Mittelchen für uns parat.  Weiterlesen

Zucchiniauflauf – schneller geht´s nicht!

Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm mein 2. Jahr „zuckerfrei“. Ich hab es ja letztes Jahr schon anklingen lassen, meine Begeisterung ist ungebrochen und darum bleib ich dabei. Spannend finde ich, wie viele Menschen sich bereits damit befassen. Zugegeben, viele aus gesundheitlichen Gründen. Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen diese Art der Nahrung zur Genesung. Häufig bei Krebserkrankungen, aber vor allem bei Diabetes, Insulinresistenz, Hauterkrankungen und Störungen des Verdauungsapperates. Der Erfolg gibt ihnen recht. Denn die Berichte sind durchweg positiv. Weiterlesen

Brownies – vegan, zuckerfrei – Alleskönner ;-)

Jetzt hat schon das 4. Monat ohne Zucker begonnen, wow ich bin wirklich beeindruckt, wie schnell die Zeit verfliegt und wie normal alles geworden ist.

Im Grunde denk ich nur deshalb noch an das Thema, weil ich ja aktuell die Workshops vorbereite. Ich stecke mitten in der Entwicklung und Auswahl der Rezepte. Stelle Zutaten-Listen zusammen und tüftle am Aufbau des Theorieteils.

Es folgt wieder ein kurzer Lagebericht aus „Mein zuckerfreies 2017“ (bei Instagram #meinzuckerfreies2017): Weiterlesen