Forelle trifft Risotto

Die Temperaturen steigen und mit ihnen das Sommerfeeling. Bei mir kommt dann meist, die intensive mediterrane Kücheninspiration auf. Die kulinarischen Köstlichkeiten unserer südlichen Nachbarn, eignen sich einfach bestens für Sommer-Sonne-Urlaubsfeeling.Risotto

Ich war wieder beim heimischenn Fischzüchter, der allerbeste Qualität bietet. Ein Ausflug ins Gut Dornau lohnt sich immer! Diesmal wurdens feinste Fforellenfilets, zart und fangfrisch. Im Kühlschrank fand sich noch eine einsame Zucchini und der Rest für das Risotto kam aus der Vorratskammer. Ein bischen Heimat, gepaart mit italienischem Flair auf dem Teller ist immer was Feines 😉

Zutaten für 3-4 Personen

4 Forellenfilets

250g Risottoreis

1 Zucchini

4-6 getrocknete Tomaten

2 frische Tomaten

20g Butter

700ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Rosmarin

50g Parmesan

Zubereitung

Für das Risotto die Zucchini und die Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit der Butter anschwitzen. Reis zufügen und ebenfalls ca. 3-4min anschwitzen lassen. Nach und nach die Gemüsebrühe zufügen, immer so viel, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Das erfordert etwas Muse und Geduld. Die Temperatur dabei auf einer mittleren Stufe halten, es soll nicht zu heiß sein. Wenn die ganze Brühe zugegossen ist, noch weitere Minuten ziehen lassen bis der Reis weich ist (immer wieder Kostkontrolle machen). Am Ende mit den Gewürzen, den gehackten Rosmarinnadeln (oder getrocknetem Rosmarin) und dem geriebenen Parmesan abschmecken.

Die Forellenfilets auf der Hautseite in etwas Mehl tauchen, leicht salzen und in der heißen Pfanne braten (ebenfalls auf der Hautseite). Man sieht wie schnell der Fisch gart, am Schluß noch kurz einmal wenden und schon kann man anrichten.

Mediterranes-Summer-Feeling auf dem Teller 😉

Lasst´s euch schmecken!

Alles Liebe

Beate

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s