Baba Ganoush

In letzter Zeit postete ich vermehrt Süßspeisen. Bei der Überlegung, welchen Beitrag ich heute bringe, ist mir das mit einem Schmunzeln aufgefallen. Ich habe ja einiges an Köstlichkeiten in der Warteschleife, und war schon wieder d´rauf und dran einen Kuchen zu bringen.

Da propagiere ich voller Leidenschaft das „zuckerfreie“ Leben und dann sowas 😂

Anscheinend lockt das kleine Zuckermonster XD. Darum bring ich euch heute, das vielseitige Baba Ganoush näher.

Es ist ein Klassiker der arabischen Küche und gehört dort ebenso, wie der bekanntere Hummus zum Alltag.

Das Baba Ganoush ist leichter und frischer als der Hummus und daher hervorragend für den bevorstehenden Sommer geeignet. Stichwort Grillsaison 😉

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 2 Knobaluchzehen
  • 3 EL Tahin
  • 1 Limette (Saft davon)
  • etwas Olivenöl (nach Gefühl)
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1 EL frisch gehackter Koriander
  • 1 TL Kruezkümmel
  • Salz, Pfeffer& ein Prise Chilli

Zubereitung

Die ganzen Auberginen waschen und mit einer Gabel Löcher einstechen. Im Rohr, bei 200° C (Ober/ Unterhitze) ca. 20-30 Min backen. (Sie reagieren dann auf Druck weich).

Auberginen halbieren und das weiche Fruchtfleisch herauslöffeln.

Mit den restlichen Zutaten pürieren und cremig vermischen.

babaganoush2 (3)

Das war die ganze Hexerei ;-). Es empfiehlt sich, mit den Mengen zu variieren, denn jeder hat seine ganz eigenen Vorlieben. Die einen mögen mehr Knoblauch, die anderen weniger, auch bei den Kräutern kann man experimentieren. Oliven, Nüsse, Samen etc. geben dem Aufstrich noch einen letzten Schliff.

Fügt man dem Ganzen einen Klecks Joghurt hinzu, hat man Mutabbal. Ich bin ein absoluter Neuling, was die arabische Küche angeht. Aber je mehr ich lese und suche, desto mehr sehe ich, dass das mit #meinzuckerfreies2017 hervorragend zusammenpasst 😉

Ein Hauch von Orient ist jedenfalls immer eine gute Idee!

Lasst´s euch schmecken!

Alles Liebe

Beate

babaganoush3 (3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s