Asia-Austernpilze mit crispy Basmati

3 Jahre Kraut& Rübe, Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Wir haben immer noch viel Freude am Kochen, Rezepte erfinden, Fotografieren und Schreiben. Aktuell bleibt leider weniger Zeit dafür, als mir lieb ist. Der Februar war ganz dem Kuren gewidmet und jetzt steht schon wieder alles im Zeichen des Bärlauch. Dazwischen kochte ich natürlich eine Menge, aber es war nichts ausgereift genug um es euch hier zu präsentieren.

Diesmal habe ich aber ein neues Rezept für euch. Keine Schönheit, aber eine wahre Gaumenfreude. Austernpilze mit asiatischem Touch. Es passt ganz zu meiner neuen Liebe, der veganen Küche und ist super schnell gemacht.

Asia-Austernpilz1

#Veganlove

2019 läuft schon rasant dahin und bei mir ist immer noch alles auf vegan eingestellt. Nein, ich werde keine waschechte Veganerin, das wäre echt eine Beleidigung für alle überzeugten VeganerInnen. Aber, die Vorteile der überwiegend pflanzenbasierten Nahrung liegen für mich auf der Hand.

5 Tage die Woche lebe ich vegan, 2 Tage die Woche kommt auch tierisches Eiweiss auf den Teller. Meist in Form von Eiern. Fleisch selbst, ist sehr, sehr selten geworden. Spannend, wie sich auch bei diesem Thema der Gusto ändert. Schon 2017 konnte ich feststellen, wie sehr der Gaumen an Wahrnehmungsfähigkeit gewinnt. Damals war ja #zuckerfrei das große Schwerpunktthema. Industriezuckerfrei ist seither Gewohnheit geworden, nur manchmal darf´s Schokolade oder Kuchen sein. Kuchen natürlich homemade und Schokolade sehr ausgewählt.

Aktuell ist Hummus mein Grundnahrungsmittel, ich bin ganz gierig auf die Kichererbsencreme und liebe es, sie in 1000 facher Varation herzustellen. In Kombi mit meinem „Hafer-Fruchtbreichen“ aus 1 Banane, 4 EL Hafermark, 2 TL Froogies Beeren und 100 ml Pflanzenjoghurt (natur) und einem ordentlichen Mittagessen sind Heißhunger und Kühlschrankplünderungen passé.

Asia-Austernpilze mit crispy Basmatireis

Wenn ihr auch ab und zu vegane Tage einlegen wollt, dann ist das genau das richtie Rezept für euch.

Asia-Austernpilz3

Zutaten:

Pilzragout

  • 400 g Austernpilze
  • 1 große weisse Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 2 EL Tahin
  • 3 EL Sojasauce
  • Olivenöl
  • Salz& Pfeffer

Reis

Zubereitung

Pilzragout:

  • Austernpilze sehr klein schneiden (eventuell durch einen Fleischwolf drehen oder in der Küchenmaschine hacken – da aber aufpassen, dass es kein Mus wird!).
  • Koriandergrün ebenfalls sehr klein hacken
  • Zwiebel kleinwürfelig schneiden
  • Knoblauch schälen und pressen
  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen, zwiebel und Knoblauch glasig anrösten
  • Austernpilze zufügen und so lang auf mittlerer Stufe köcheln bis sie zerfallen
  • Koriander, Tahin& Sojasauce einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Reis:

  • Reis in einem Sieb so lang waschen, bis das Wasser klar ist, in einen Topf geben und mit Wasser anfüllen (sollte nicht nur bedeckt sein, sondern wie bei Nudeln im Wasser schwimmen). Etwas Salz zufügen und zum Köcheln bringen.
  • Umrühren, Hitze reduzieren und so lang kochen, bis der Reis weich ist (ca. 15 – 20 Minuten), immer wieder Probe machen.
  • Dann verbliebenes Wasser abseihen.

Da Reis arsenhaltig ist, empfihelt es sich ihn nur selten zu essen und dann auf diese, sehr wasserreiche Art zu garen.

  • Backblech mit Backpapier auslegen, fertig gegarten Reis darauf gleichmässig verteilen, mit „Seven Secrets“ zart bestreuen und salzen. Bei 200° C O/U für 20 Minuten „trocknen“. Reis wird dafurch leicht crispy 😉

Anrichten und geniessen.

Lasst´s euch schmecken!

Alles liebe

Beate

follow us:

3 Gedanken zu “Asia-Austernpilze mit crispy Basmati

  1. Das ist wie bei mir, ich esse sehr gerne vegan und sehr oft , da habe ich keine Strukturen wie viele Male in der Woche usw . Allerdings auf Eier und meinen Frischkäse körnig kann ich nicht verzichten. Ich achte bei beiden Produkten auf sehr gute bio Qualität und Freilandhaltung – das muss sein. Liebe Grüße 💁🏻‍♀️

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Kraut & Rübe Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s