Papayamus auf Joghurtpudding

Ich habe mich ganz gut eingelebt, in meiner stark zuckerreduzierten Ernährungswelt. Es geht mir gut. Diesmal spüre ich nicht den Entzug, den ich letztes Jahr verspürte. Kein Kopfweh, keine Heißhungerattacken, sehr gut 😉

Aber so wie auch früher, als ich noch naschte, ertappe ich mich an manchen Tagen, dass ich „herumtigere“ – kennt ihr das? Man hat einen unbestimmten Zahn auf etwas, das man nicht benennen kann und sucht im Kühlschrank, in der Vorratskammer, einfach überall nach einem Happen, der die Lust stillt. So ist es mir vorgestern ergangen. Macadamianüsse waren dann das Mittel der Wahl, und machten mich glücklich. Aber in Gedanken blieb ich beim Essen, und kreiste um neue Ideen. So entstand das feine Papaya-Cremchen das ich euch heute vorstelle. Weiterlesen

Roterüben an Püree – less sugar| veggie

Mittagessen ist ja immer wieder ein großes Rätsel – „was koche ich heute?“- die 1A Frage. Da kann einem schon auch das Ideenrepertoire ausgehen. Aktuell,  mit meinen wunderbaren Plänen von „less sugar“, hab ich manchmal regelrecht ein Brett vor dem Kopf, ich denke viel zu kompliziert. Das Einfache und Naheliegende rutscht vor lauter: „Oh Gott, was ist denn jetzt essbar, mit dem Zuckerfrei-Plan??“ in unednliche Weiten. Raumschiff Enterprise ist dagegen greifbar nahe 😉

Weiterlesen

Immer wieder eine Streitfrage: Wie zuckerfrei ist zuckerfrei?

Irgendwie kommt es immer wieder zur Verwirrung an der Foodfront. Es wird darübr diskutiert, dass ja Ernährung mit Obst etc. nicht zuckerfrei ist, und, dass das „echte Zuckerfrei“ ja alles weglässt (inklusive kurzkettige Kohlehydrate wie Brot, Kartoffeln, Reis etc.). Also gibt es (wie schon erwähnt) 2 Fraktionen, die Strengen und die Liberalen (wenn ich das jetzt mal so salopp sagen darf *gg*). Was mir dabei aber fehlt ist, dass es letztlich auf die „zu-sich-genommene-Gesamtzuckermenge“ ankommt. Weiterlesen

Wie startet man ein zuckerfreies Leben?

Es hat also begonnen, ich bin bei Tag 6 und bisher läuft es wunderbar.

Ich trank sogar schon meinen ersten Kaffee OHNE (das war ja eine meiner Schwachstellen, wo ich mir 1 Löffel Kokosblütenzucker „erlaubte“ 😉 )

Nachdem ich im vorangehenden Beitrag, ja mehr die WARUM Frage geklärt habe, sind jetzt vermehrt Fragen an mich gerichtet worden, die sich um das WIE drehen. Und natürlich versuche ich, die in diesem Beitrag bestmöglich zu beantworten. Weiterlesen

Zuckerfrei 2017

Ein herzliches HAPPY NEW YEAR ihr Lieben!!!!

2016 hat uns ja einiges abverlangt und so manchen  ganz schön die Nerven geraubt. Auch für uns war es ein forderndes und anstrengendes Jahr, und so hoffen wir (eh wie jedes Jahr *gg*) auf ein gutes, neues Jahr. Natürlich nicht ohne die guten Vorsätze. Auch wenn wir teilweise schon wissen, dass man sie nicht umsetzt, was wäre ein Jahreswechsel ohne Rückschau und ohne die motivierten Pläne?

Weiterlesen