Ribiselkuchen mit Schneehaube – vegan

Sommer, Sonne, Früchte aus dem Garten und Kuchen. Dolce Vita sagen sie in Italien dazu. Sicher lieben wir den Sommer gerade auch wegen der Vielfalt auf dem Teller.

Ich habe diese Woche tatsächlich 4 Kuchen gebacken. 2 x Marille traditionell, 1x Marille vegan und jetzt auch noch den vegangen Ribiselkuchen. Der Letzte war sicher das größte Experiment für mich. Dabei ist er wirklich schnell gemacht. Ich habe schon öfter von der Pflanzen-Schneehaube gelesen, konnte aber erst glauben, dass das funktioniert, als ich das tolle Ergebnis sah. Dabei ist das längst keine neue Erfindung. Pfiffige Hausfrauen haben bereits im 1. Weltkrieg „falschen Eischnee“ gezaubert. Die Not macht erfinderisch heisst es. So haben diese tollen Frauen, mit den wenigen zur Verfügung stehenden Mitteln, immer wieder etwas besonderes gezaubert – für ihre Familien.

Veganer Ribiselkuchen

Ribiselkuchen_vegan1

Zutaten

  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • ¾ Pck. Backpulver
  • 120g Birken-/ oder Kokosblütenzucker
  • 5 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 250ml Mandelmilch ungesüßt (od andere Pflanzenmilch)

Für den „falschen Schnee“

  • 1 Dose Kichererbsen –> nur das „Wasser“
  • 4 EL Staubzucker (feinen Birkenzucker)

200 g Ribiseln

Zubereitung

  1. Ribiseln von den grünen Rispen trennen und waschen
  2. Zutaten für den Teig gut verrüren, in eine Tarteform füllen und
  3. bei 180° Ober/ Unterhitze 20 Min. backen
  4. Dose Kichererbsen öffnen, abseihen und das Dosen-Wasser in einer Schüssel auffangen (Kichererbsen anderwertig verwenden!)
  5. Kichererbsenwasser mit einem Handrührgerät so lange schlagen bis sich der typische Schnee bildet. 4 EL Staubzucker nach und nach einmengen und weiterschlagen. Das nimmt sicher einige Minuten in Anspruch.
  6. Vorgebackenen Teig aus dem Ofen holen, Ribiseln darauf verteilen und darauf den falschen Schnee verteilen.
  7. Kuchen nochmals für 10 Minuten (180° o/u) im Backrohr fertig backen.
  8. Um der Schneehaube etwas Farbe zu geben das Rohr auf Grillstufe 3 umschalten und 1 Minute den Schnee bräunen (dabei stehen bleiben, das geht flott!)
  9. Abkühlen lassen und genießen 🙂

Ribiselkuchen_vegan4

Das Ergebnis ist wirklich ein Genuß, ich bin immer noch erstaunt, wie fein es klappt, liebgewonnene Traditionsrezepte zu „veganisieren“.

So kann man das xunde mit dem Liebgewonnenen verbinden und muss tatsächlich auf nichts verzichten. Das Rezept ist einfach und wirklich schnell hergestellt. Grade jetzt, wo die Ribiseln Saison haben ein herrlicher Sommergenuß.

Lasst´s euch schmecken!

Alles Liebe

Beate

Ribiselkuchen_vegan2

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s