Kabeljau in Kurkuma-Ingwersaft an Mousse aus violetten Süsskartoffeln& Urkarotten

Sich beim Einkauf Zeit zu nehmen, ist nicht immer möglich, wenn doch, dann kann das zu einer Farbexplosion am Teller führen.

Gestern konnte ich in Ruhe den Supermarkt durchforsten. Ohne konkretes Ziel, die paar Dinge die ich wirklich benötigte, waren schnell beisammen. Also stellte ich auf Schlendermodus, und liess die angepriesenen Waren auf mich wirken. Da fällt einem erst richtig auf, wie umfangreich das Sortiment ist. Und wie viel Mühe dahinter steckt, die Waren geschmackvoll anzubieten. Ich geb zu, ich geh gern Lebensmittel kaufen.

Ich wusste, ich wollte die, zu Hause noch vorhandenen, Urkarotten (lila-orange) verarbeiten, und war auf der Suche nach dem passenden Rest. In der Gemüseabteilung wurde ich in Form der, ebenfalls violetten, Süßkartoffeln fündig. Die Fischtheke frohlockte mit fangfrischem Kabeljau. Heureka, die Grundlage war geschaffen, dass zu Hause noch der Kurkuma wartete, war Glück. Der Rest war „panschen nach Laune“. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen 😉

Yellowfish

Kabeljau2

Zutaten

  • ein schönes Kabeljaufilet, ich hab nicht nachgesehen, aber geschätzt hat es sicher knapp 400 Gramm gewogen (für 2 Pax mehr als ausreichend)
  • 2 frische Kurkumaknöllchen
  • frischer Ingwer (ca 3 cm)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz& Pfeffer
  • 100 ml Schlagobers
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft

>>>  wer es gerne exotisch mag, kann Bananenscheiben und/ oder Rosinen mitkochen und das Schlagobers gegen Kokosmilch tauschen

Zubereitung

  1. Kurkuma, Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein hacken
  2. Zitrone auspressen und zur Seite stellen
  3. Kabeljau in Teile schneiden (das ganze Filet wäre für die Pfanne zu groß)
  4. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen (sehr heiß werden lassen)
  5. Die gehackten Gewürzknollen im heissen Öl anschwitzen und dann an den Rand schieben, die Fischstücke einlegen und sehr scharf von jeder Seite anbraten
  6. Wasser und Schlagobers zufügen, salzen und Hitze stark reduzieren, einige Minuten ziehen lassen
  7. Zitronensaft einrühren ( wem es zu sauer ist, der kann mit 1 TL Honig oder Kokosblütenzucker verfeinern)

Lila Laune Mousse

Zutaten

  • 2 große violette Süßkartoffeln
  • 6-8 Urkarotten
  • 1/4 Sellerieknolle
  • 200ml Schlagobers
  • 50 ml Wasser
  • 30 g Butter
  • 2 TL Suppenwürze

Zubereitung

Gemüse schälen und grob in Stücke schneiden. In einem Topf mit dem Schlagobers und dem Wasser so lang garen, bis es weich ist.  Butter und Gewürze zufügen. Mit dem Pürierstab so lange pürieren, bis es cremig ist.

Ich bereite das Püree im TM5 laut Gemüsepüreeanleitung zu.

Kabeljau1

Das Schöne, das Gericht ist wirklich sehr einfach und schnell zubereitet. Das Längste ist die Kochzeit für das Püree, das nimmt natürlich 20-25 Minuten in Anspruch (im TM5 geht es etwas schneller). Es sieht toll aus und schmeckt köstlich. Ein Hingucker. Damit ist es top geeignet, für die Bewirtng von Gästen. Richtet man den Teller, mit einem Rosmarinzweig und ein paar Nüssen dekorativ an, dann hat es den WOW-Faktor.

Lasst´s euch schmecken!

Alles Liebe

Beate

Kabeljau5

2 Gedanken zu “Kabeljau in Kurkuma-Ingwersaft an Mousse aus violetten Süsskartoffeln& Urkarotten

  1. Das ist ein wundervolles Lilalaunegericht geworden! Mir gefallen die Aromen und die Farben sehr gut in deiner Zusammenstellung. Kochen ist für mich immer auch ein kreativer Akt, das kommt hier so schön zum Ausdruck. Danke für diese tolle Augen- und Gaumenweide.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s