Mandelreis – veganes Soulfood mit Urlaubsfeeling

Sommerzeit ist normalerweise auch Urlaubszeit. Alle wollen weg, ans Meer, in ferne Länder, Neues entdecken, dem Alltag entfliehen. Corona hat dem gehörig einen Strich durch die Rechnung gemacht. Urlaub in der Heimat ist in. Oder ganz zu Hause bleiben. Für einige eine echte Herausforderung. Es werden täglich Reisewarnungsberichte des Ministeriums gecheckt, und die Lage beobachtet. Abgewogen und rechtliche Fragen im Zusammenhang mit den beruflichen Gegebenheiten geklärt. Was wenn…

Ich spar mir das. Ich bleib daheim. Aus! Kein Stress, keine Überlegungen und entspannen kann ich auf meinem gemütlichen Balkon auch. Und irgendwann sieht alles wieder anderes aus.

Mit ein paar Tricks schaff ich mir Urlaubsfeeling zu Hause. Rezepte aus aller Welt ausprobieren ist immer eine gute Idee.

Mandelreis habe ich schon einmal gegessen, gemacht hab ich ihn davor noch nie. Ob ich den auch 100% richtig gemacht habe, weiß ich auch nicht. Reis kann man auf x-fache Art und Weise zubereiten. Und ich vermute alle Länder haben da ihre ureigene Art und Weise, vielleicht kann man so betrachtet ja auch gar nichts falsch machen…

Es war jedenfalls schnell gemacht, einfach zubereitet und es hat köstlich geschmeckt. Das ist ja letztlich die Hauptsache.

Mandelreis

Mandelreis 1

Zutaten

  • 1 Tasse Reis (Langkornreis, zb Basmati)
  • 2 Tassen Wasser
  • Rapsöl mit Buttergeschmack
  • echter Safran, 4- 5 Fäden
  •  1-2 EL (je nach Menge vom Reis) Rosinen
  • Salz
  • Mandeln entweder Mandelblättchen oder Mandelsplitter

Reis ist wirklich eine wunderbare Pflanze, genügsam, reichhaltig und nahrhaft. Leider ist er etwas anfällig, da er Arsen aus dem Boden zieht. Darum ist es wichtig den Reis lang und ausgiebig zu waschen. Am besten man weicht ihn über Nacht in Wasser ein, spült dann noch einmal kräftig und beginnt dann erst mit der Verarbeitung.

Mandelreis 5

Zubereitung

  1. Den gewaschenen Reis, etwas trocknen
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Reis darin glasig anrösten
  3. Wasser, Safran, Rosinen und Salz zufügen und so lang köcheln bis das Wasser aufgesogen ist
  4. In einer weiteren Pfanne die Mandelsplitter im Öl rösten
  5. Wenn der Reis fertig gegart ist, umfüllen in die Pfanne mit den Mandelsplittern und kräftig anrösten, dann wird der Reis etwas crossy

Anrichten und mit Kernen, Samen und Granatapfelkernen garnieren, etwas frische Dille dazu und fertig ist der orientalische Genuss. Schnell gemacht und auch ohne weitere Beilagen eine vollwertige Mahlzeit. Hervorragend passt dazu ein Salat.

Mandelreis 1

So schnell kann man sich einen Hauch von Orient an den heimischen Tisch holen, passende Musik dazu und schon kann der Tagtraum von 1001 Nacht beginnen. Wer muss da noch wegfliegen?

Lasst´s euch schmecken!

Alles Liebe

Beate

Mandelreis 6

2 Gedanken zu “Mandelreis – veganes Soulfood mit Urlaubsfeeling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s